Klima der Gerechtigkeit

Dies ist die Homepage der entwicklungspolitischen Plattform der Kirchen, Entwicklungsdienste und Missionswerke „Klima der Gerechtigkeit„. Die Plattform ist entstanden im Rahmen der klima-allianz Deutschland.

Für ein Klima der Gerechtigkeit Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles |

Klimapilger überreichten ihre Botschaft in Paris

RucksaeckeEs sollte ein großes Ereignis werden, wenn der Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit kurz vor Start der wichtigen Klimakonferenz sein Ziel Paris erreicht.

Bereits Mitte September waren die Klimapilger in Flensburg auf ihre lange Reise gestartet. Initiiert durch die Entwicklungspolitische Klimaplattform hatte breites ökumenisches Bündnis den Weg geplant, tausende Pilger haben sich ein Stück des Weges angeschlossen, manche sind die gesamten knapp 1500 km gelaufen. Über hundert Veranstaltungen, Impulse und Gottesdienste auf dem Weg hatten den Blick für verschiedene Aspekte von Klimagerechtigkeit geweitet.

Gerade überquerten die Pilger die deutsch-französische Grenze, da erreichte sie die Nachricht von den furchtbaren Terror-Anschlägen. Fassungslosigkeit in der Pilgergruppe. Bald wurde klar: die Klimakonferenz wird zwar stattfinden, aber der Rahmen für die Beteiligung der Zivilgesellschaft wird ein anderer sein: keine großen Demonstrationen, keine Versammlungen unter freiem Himmel.

Der Großteil der Gruppe zog dennoch weiter, wurde herzlich von gastgebenden Familien empfangen, schloss – teils mit Händen und Füßen kommunizierend – Freundschaft mit den französischen Mitpilgern.

Am 27.11.2015 dann erreichten die Pilger Paris. In der Kirche Les Bilettes erwartete sie ein ökumenischer Gottesdienst. Schirmherrin Annette Kurschus würdigte ihr Engagement und rief zu neuem Denken und Handeln auf: Die bewegende Kraft Gottes mache immer neu lebendig – „zu verrückter Hoffnung und tatkräftigem Vertrauen, zum mutigen Gebet, zu mutigen Taten und langen Wegen“.

Am Abend dann trafen die Pilger auf Gleichgesinnte aus aller Welt. Zu Fuß oder mit dem Rad hatten Angehörige verschiedener Religionen sich auf Klimapilgerwege gemacht. Sie kamen aus den Philippinen, aus Großbritannien, skandinavischen Staaten, Ungarn, Österreich und verschiedenen afrikanischen Ländern. Gemeinsam war ihnen das Anliegen, für die Bewahrung der Schöpfung und eine gerechtere Welt einzutreten.

Am Folgetag fand dieses Anliegen auch politisches Gehör: Nach einem großen interreligiösen Gebet trafen die Klimapilger in Saint-Denis auf die Leiterin des UN Klimasekretariats Christiana Figueres, die sichtlich bewegt knapp 2 Millionen gesammelte Unterschriften entgegennahm und den Klimapilgern „for every single step“ dankte.

Ja, es war gut, dass sie gegangen sind. Der Weg hat viele verändert, hat viel bewegt, hat Zeichen gesetzt. Doch er darf nicht vorbei sein.

Informationen und Eindrücke zum Projekt finden Sie auf www.klimapilgern.de sowie auf www.facebook.com/klimapilgerweg.

Eva-Maria Reinwald, Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der EKvW

Veröffentlicht unter Aktuelles |

8. Tagung der Klimaplattform im März 2016

Die 8. Tagung der Entwicklungspolitischen Klimaplattform findet am 07./08. März 2016 in der Wasserburg Rindern in Kleve statt. Sie ist zugleich die zentrale Evaluationstagung zum Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit. Wir werfen einen Blick auf die Ergebnisse der UN-Klimakonferenz in Paris, werten gemeinsame Erfim Rahmen des Ökumenischen Klimapilgerwegs und der Klimaplattform aus und entwickeln vor diesem Hintergrund Perspektiven vernetzen Engagements für Klimagerechtigkeit. Näheres zu Programm und Anmeldung im Tagungsflyer und Anmeldebogen:

Tagung_Klimapilgerevaluation_Klimaplattform

Anmeldebogen_Evaluationstagung_Pilgerweg

Veröffentlicht unter Aktuelles |

Hoffen auf Paris? – Tagung zur internationalen Klimapolitik in Münster

Bildquelle: wbgu

Bildquelle: wbgu

Auf der UN-Klimakonferenz in Paris soll Ende des Jahres ein neues Klimaabkommen beschlossen werden. Ein Grund zur Hoffnung für das Weltklima? Unter dem Titel „Hoffen auf Paris?“ blickt eine gemeinsame Tagung von Bistum Münster, Institut für Kirche und Gesellschaft und Amt für MÖWe der EKvW am 18./19. September 2015 in Münster zurück auf bisher Erreichtes und auf Hürden und Blockaden vergangener internationaler Klimaverhandlungen und richten den Blick auf die bevorstehenden Verhandlungen von Paris: Welche Ausgänge sind denkbar? Was kann internationale Politik auf UN-Ebene leisten und welche Handlungsmöglichkeiten für Klimagerechtigkeit bestehen jenseits eines neuen Klimaabkommens? Welche Rolle können und sollten religiöse Gruppen als Teile einer starken Zivilgesellschaft mit Blick auf die Klimaverhandlungen spielen?

Interessierte aus Gemeinden, Eine-Welt-Gruppen, Umweltgruppen, etc. finden weitere Informationen im Flyer.  Hoffen auf Paris endgültige Fassung I Anmeldebogen_Hoffen_auf_Paris

Veröffentlicht unter Aktuelles |

Tagung zur Ökologischen Gerechtigkeit in Kassel

Auf welchen ethischen Grundlagen basiert das Konzept der Ökologischen Gerechtigkeit? Und was kann dieses ethische Prinzip für die politische Praxis bedeuten? Diesen Fragen widmet sich die Umweltkonsultation der Evangelischen Akademie Hofgeismar am 20.05.2015 in Kassel. Zentrales Schwerpunktthema ist Klimagerechtigkeit, welche sowohl in theologischer/sozialethischer Hinsicht, in Konkretisierungen aus der Praxis von Kirche und Politik als auch mit Blick auf die bevorstehenden Verhandlungen in Paris beleuchtet wird. Eine AG zum Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit gibt es dabei selbstverständlich auch.

Das Programm ist hier zu finden.

Veröffentlicht unter Aktuelles |

Nun online: Klimapilgern.de

Logo PilgerwegSo lautet die nun zugängliche Internetadresse des aus der Initiative der Entwicklungspolitischen Klimaplattform hervorgegangenen Ökumenischen Pilgerwegs für Klimagerechtigkeit, der unter dem Motto „Geht doch!“ von Mitte September bis Anfang Dezember 2015 von Flensburg nach Paris führt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Klimapilgern |