Pax Bank

"ÖNK im Gespräch": "Dialog und/oder Divestment: Wie können Investoren Unternehmen positiv verändern?" | 23. Juni 2021 13 Uhr

"ÖNK im Gespräch" ist eine Veranstaltungsserie für Mitglieder und Interessierte. Wie engagieren sich die Mitglieder im Ökumenischen Netzwerk Klimagerechtigkeit für Klimagerechtigkeit? Welches Projekt läuft besonders gut? Welchen Herausforderungen stehen sie gegenüber? Einmal im Monat laden wir Mitglieder und Interessierte ein, von ihren Erfahrungen zu berichten und sich über ihre Themen auszutauschen.


"Dialog und / oder Divestment: Wie können Investoren Unternehmen positiv verändern?" mit Jutta Hinrichs, Pax Bank
23. Juni 2021, 13 - 14 Uhr

Beim Divestment werden Gelder (z.B. aus Aktien, Misch- und Indexfonds) bewusst aus Unternehmen mit unerwünschten oder schädlichen Geschäftsmodellen z.B. Kohleförderung abgezogen. Dies ist eine Möglichkeit, auf Unternehmen einzuwirken und sie zu einer Änderung ihrer Geschäftsmodelle zu bringen. Wie bewerten Banken das Thema Divestment? Gibt es noch andere Optionen, einen positiven Einfluss auf Unternehmen zu haben? Diese Fragen möchten wir mit der Pax Bank diskutieren.

Die Pax Bank versteht sich als christlich-nachhaltige Bank. Mit den christlichen Oberzielen Friede, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung knüpft sie an den konziliaren Prozess der Kirchen an und konkretisiert diese durch Bezugnahme auf die UN-Nachhaltigkeitsziele (SDG). Damit zielt die Pax-Bank auf ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Aspekte (ESG), die sie mit ihren Werten interpretiert. 

Die ethisch-nachhaltige Ausrichtung des Bankgeschäfts bedeutet ganz konkret, dass die Pax Bank nur in solche Unternehmen und Staaten investiert, die mit ihrem Sozial- und Umweltverhalten einen positiven Beitrag zu den Zielen Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung leisten. Mit klar definierten Ausschlusskriterien (z.B. keine Geldanlagen in Atomkraftwerke oder atomare Waffensysteme) filtert die Bank Unternehmen und Staaten heraus, die diesen Werten entgegenstehen.

Zunehmend nutzt die Pax Bank auch Engagement-Dialoge mit Unternehmen. Die aktive Einflussnahme auf Unternehmen ist eine sehr wirkungsvolle Maßnahme, um das Verantwortungsbewusstsein der Teilnehmer am Kapitalmarkt für ESG-Themen (Sozial-, Umwelt- und Governancethemen) zu schärfen.

Jutta Hinrichs, Dipl. Volkswirtin, arbeitet in der Stabsstelle Ethik und Nachhaltigkeit der Pax Bank. Sie wird einen Überblick geben, wie die Gestaltungsmöglichkeiten der Bank konkret aussehen, um Unternehmenspraktiken im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung positiv zu beeinflussen.

Sie sind herzlich zu diesem Erfahrungsaustausch eingeladen. Bei Interesse melden Sie sich bitte an unter: info@oenwkg.de