Brot für die Welt

"ÖNK im Gespräch": COP27: Rück- oder Fortschritt? | 8. Dezember 2022 10 Uhr

"ÖNK im Gespräch" ist eine Veranstaltungsserie für Mitglieder und Interessierte. Wie engagieren sich die Mitglieder im Ökumenischen Netzwerk Klimagerechtigkeit für Klimagerechtigkeit? Welches Projekt läuft besonders gut? Welchen Herausforderungen stehen sie gegenüber? Einmal im Monat laden wir Mitglieder und Interessierte ein, von ihren Erfahrungen zu berichten und sich über ihre Themen auszutauschen.


"COP27: Rück- oder Fortschritt?" mit Sabine Minninger, Brot für die Welt

8. Dezember 2022, 10:00 - 11:00 Uhr

 

Die 27. Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen (COP27) findet vom 6. bis 18. November unter ägyptischer Präsidentschaft in Sharm-el-Sheikh in einer angespannten geopolitischen Situation statt und ist überlagert von den weitreichenden Folgen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine. Gleichzeitig sind die Auswirkungen der Klimakrise überall auf der Welt immer stärker spürbar. Für alle Menschen weltweit sind die Lebensgrundlagen und die Gesundheit bedroht. Die Industriestaaten als historische Verursacher der Klimakrise, aber auch Schwellenländer, müssen dabei vorangehen und ihren fairen Beitrag leisten. Denn schon heute leiden insbesondere vulnerable Gruppen in Ländern des globalen Südens, die selbst wenig zur Klimakrise beigetragen haben, überproportional unter den Auswirkungen der Erderhitzung und fordern zusätzliche Unterstützung für klimawandelbedingte Schäden und Verluste.

Sabine Minninger, klimapolitische Referentin bei Brot für die Welt, ist bei den Verhandlungen in Ägypten dabei. Sie wird von den wichtigsten Ergebnissen der Weltklimakonferenz berichten und mit uns ihre Einschätzung teilen, wie diese zu bewerten sind.

Sie sind herzlich zu diesem spannenden Austausch eingeladen.

Anmeldung und Fragen: info@oenwkg.de