Foto: Peter Bongard / EKD.de

Klimapilgerweg 2021

Klimapilgerweg 2021: Das Menschenmögliche tun - prominente Frauenpower für Klimagerechtigkeit

Die langjährige stellvertretende Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche von Deutschland und Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, hat erneut die Schirmherrschaft für den Pilgerweg übernommen. Die Theologin wird in Bielefeld dabei sein, wenn die Pilgernden dort Station machen. Die neue Präses der Synode der EKD, die Philosophiestudentin Anna Nicole Heinrich, wird in Sachsen die ganze Strecke von Großenhain nach Riesa mitpilgern.

Beide treten dabei buchstäblich mit den Füßen für Klimagerechtigkeit gegenüber dem globalen Süden, gegenüber nachfolgenden Generationen und auch innerhalb unserer Gesellschaft ein. Denn Klimagerechtigkeit ist zentrales Anliegen der christlichen Kirchen. Der Pilgerweg macht das sichtbar und verleiht dem noch mehr Gewicht.

Die 25-jährige Anna Nicole Heinrich ist erstmals dabei. Für Annette Kurschus hat die Teilnahme schon Tradition. Sie hat sich bereits 2015 beim ersten Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit vom Nordkap bis Paris als Schirmherrin für mehr Gerechtigkeit beim Klimaschutz und bei der Bewältigung des Klimawandels positioniert.

"Mögen die Kraftorte auf dem Weg von Polen nach Glasgow stärken und die Schmerzpunkte sensibilisieren für unser gemeinsames Anliegen, Gottes Schöpfung zu bewahren und das  Menschenmögliche zu tun, um den Klimawandel aufzuhalten", sieht sie in ihrem Grußwort zum 5. Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit den dringend notwendigen Rückenwind durch die Aktion auf dem Weg in eine klimafreundlichere Zukunft.

Am 14. August 2021 startet der 5. Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit im polnischen Zielona-Gora seinen weiten Weg bis ins schottische Glasgow zur dortigen Weltklimakonferenz. Er wird getragen von Evangelischen Landeskirchen, katholischen Bistümer und kirchlichen Hilfswerken. Ausgerichtet wird der 5. Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit vom Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Weitere Informationen zum Klimapilgerweg finden Sie auf der Website dieses ökumenischen Projekts.